Anzeige

Mozilla Open Design
Mozilla befragt User zu 7 Logo-Varianten

Mozilla-Kreativchef Tim Murray bittet die User um Mithilfe: Sie sollen sieben Logo-Varianten bewerten.

Text: W&V Redaktion

24. August 2016

Mozilla könnte sich "Protocol" aussuchen.
Anzeige

Mozilla soll bald ein neues Logo bekommen. Die Suche danach gestaltet die Marke ungewöhnlich: Tim Murray, Chef des Mozilla Kreativteams, bittet in dem Blog "Mozilla Open Design" die User, sich zu Logo-Vorschlägen zu äußern. Gemeinsam mit der Agentur Johnson Banks, London, hat die Marke bisher sieben Konzepte entwickelt.

Und damit eröffnet Murray nun die Diskussion. Der Mozilla-Manager versucht allerdings, den "Richtern" einen Fragenkatalog an die Hand zu geben. Dazu gehören Kriterien wie: Funktioniert das Logo weltweit, über eine Dauer von fünf bis zehn Jahren? Steht es für Technologie und die Markenpersönlichkeit mit Merkmalen wie mutig sowie unabhängig? 

Jede Variante wird auf einer speziellen ausführlichen Unterseite vorgestellt, auf dieser auch diskutiert werden kann: Eye, Connector, Open Button, Protocol, Wireframe WorldImpossible M und Flik-Flak

Für Murray ist "Mozilla Open Design" eine Art "Experiment". Die meisten der bisherigen Kommentatoren haben eine Vorliebe für "Moz://a" (Protocol). Allerdings schreibt Murray auch, dass am Ende nicht über das Logo abgestimmt wird. In Kürze will Mozilla drei Varianten auswählen, sie dann Konsumenten vorlegen und alle weiteren Schritte im Blog dokumentieren.

 

Anzeige