Anzeige

TechTäglich
Neue Apple-Produkte: Der Oktober wird heiß und teuer

Vor dem Mittagessen die wichtigsten Meldungen des Tages – das ist TechTäglich, die Technik-Kolumne von W&V. Heute mit dem heißen Apple-Oktober und dem Krypto-Hamster.

Text: W&V Redaktion

5. Oktober 2021

Welche Überraschungen verbergen sich im Oktober in der Apple-Box?
Anzeige

Vier neue Modelle des iPhone 13 und das neue iPad mini der 6. Generation: Mit diesen neuen Produkten hatte Apple im September den Jahresendspurt eingeläutet. Doch Apple-Kunden müssen jetzt tapfer sein: Der Oktober wird auch heiß. Und günstig wird es sicher nicht!

Egal, ob der vertrauenswürdige Analyst Ming-Chi Kuo oder der bei Apple gut verdrahtete Bloomberg-Autor Mark Gurman – die Leaker sind sich einig: Ein Oktober-Event steht vor der Tür. 

Bald beginnt in den Apple Stores wieder der Run auf neue Produkte.

 

Besonders im Fokus ist das neue High-End MacBook Pro, angetrieben von dem Nachfolger des schnellen M1-Chips von Apple, dem M1X. Das Flaggschiff soll in einer Bildschirmgröße von 14 und 16 Zoll auf den Markt kommen. Je nach Konfiguration dürften Preise von weit über 3000 Euro aufgerufen werden. Allerdings sind MacBooks auch lange wertbeständig. Vorteil: Mac-User werden über viele Jahre mit Updates versorgt.  

Ebenfalls erwartet werden ein neuer Mac Mini, auch mit M1X, sowie eine neue AirPods-Generation, die sich optisch an die AirPods Pro anlehnen soll und damit für kürzere Ohrstängel sorgen wird. 

In Kürze dürfte dann auch das Release-Datum für das neue macOS-Betriebssystem Monterey bekanntgegeben werden. Und das Erstverkaufs-Datum der neuen Apple Watch 7 steht seit gestern fest: Ab Freitag, 8. Oktober, kann vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab 15. Oktober. Auch darum wird der Oktober für Apple-Kunden so heiß... und teuer!

Außerdem heute in TechTäglich:

„Finde den einen“: Spotify verkuppelt Podcast-Fans

Bitcoin: Zockender Hamster führt Krypto-Branche vor

Ikea-Premiere: Dieser Tisch ist ein Luftfilter

Windows 11 ist da: Wer kann es laden – und bleibt Windows 10?


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige