Anzeige

Brandwatch-Report
Nike ist die weltweit sichtbarste Twitter-Marke

Trotz Absage vieler Sportereignisse erzielt die Sportbranche bei Twitter eine hohe Sichtbarkeit. Mit Adidas und Puma schaffen es laut Brandwatch auch zwei deutsche Unternehmen in die Spitzengruppe.

Text: W&V Redaktion

16. Juli 2020

Nike ist die sichtbarste Twitter-Marke der Welt.
Anzeige

Keine andere Marke setzt sich bei Twitter so erfolgreich in Szene wie der Sportartikelhersteller Nike. Das ergab eine aktuelle Studie von Brandwatch, für die im Rahmen einer repräsentativen Stichprobe zwischen dem 1. Januar und dem 14. Juni 2020 Twitterdaten analysiert wurden.

Insgesamt gab es dabei 40 Millionen Treffer von Bildern und einen Gewinner: Nike ist bei Twitter die sichtbarste Marke, dicht gefolgt vom großen Rivalen Adidas sowie Parental Advisory, einem Hinweis für Erziehungsberechtigte, mit dem Tonträgerunternehmen in den USA für Minderjährige ungeeignete Inhalte kennzeichnen. Mit Puma folgt auf Rang elf ein weiterer Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach, dahinter finden sich mit New Balance auf Platz 23 und Under Armour auf Rang 27 zwei weitere Schwergewichte der Branche. 

Fünf deutsche Unternehmen in den Top 100

Neben Adidas und Puma können mit Mercedes Benz (50), BMW (54) sowie Volkswagen (84) lediglich drei weitere deutsche Unternehmen in die Top 100 der sichtbarsten Marken vorstoßen. Was die Branchen betrifft, liegt der Sport deutlich vorne: Hier sind vor allem Sportvereine wie die Los Angeles Lakers, Manchester United, Liverpool FC oder Arsenal visuell im Twitter-Fokus. Nach dem Sport als sichtbarste Branche folgen Mode, Entertainment sowie Verbrauchsgüter. Besonders Twitter-Affine Modeunternehmen sind außer den Sportmodeherstellern auch Chanel auf Rang 15 und Louis Vuitton auf Platz 17, aus dem Entertainment-Sektor sind neben Xbox auch EA Sports, Nintendo und Sky in den Top 50 vertreten.  

Gleich 12 Sportmarken befinden sich in den Top 50 der sichtbarsten Twitter-Marken.

Messi und Ronaldo als Markenbotschafter 

Nike schafft es seit vielen Jahren, durch passende Botschaften zur richtigen Zeit im Gespräch zu bleiben. Dazu tauchen Influenzer wie Neymar und Messi zehntausende Male neben Bildern des Nike-Logos auf. Adidas setzt dagegen auf Cristiano Ronaldo oder die Influencerin Jisoo aus der Gruppe Blackpink. Im direkten Vergleich zeigen Nike-Bilder bei Twitter mehr kurze Hosen, Socken und Sneaker als die von Adidas, während die Herzogenauracher bei den Shirts vor Nike liegen. Den vierten Platz der Los Angeles Lakers führt Brandwatch auf den Tod von Kobe Bryant Anfang des Jahres zurück, der zu tausenden bebilderter Posts des ehemaligen NBA-Stars geführt hat. 

Pizza als Corona-Erfolgsmodell 

Gänzlich außer der Reihe entschied sich Brandwatch zudem für eine Suche nach Bildern, auf denen in irgendeiner Form eine Pizza zu sehen war. Angesichts der Corona-bedingten Lockdowns verwundert letztlich kaum, dass im untersuchten Zeitraum bei Twitter etwa 950000 Posts mit dem Bild einer Pizza eingestellt wurden und die Suche nach Pizzaöfen stark angestiegen ist. Am liebsten trinken die Pizzafans scheinbar Coca-Cola und Sprite, denn diese Logos tauchten im Zusammenhang mit Pizza am häufigsten auf. Beliebtester Liefertag für Pizza ist nach der Untersuchung der Freitag, während das Wochenende bevorzugt dazu genutzt wird, selbst zu kneten und zu backen.         

Anzeige