Anzeige

Fußballportal
Onefootball schließt Partnerschaft mit Taboola

Taboola startet Zusammenarbeit mit Onefootball: Die Werbeplattform soll dem Fußballportal mit personalisierten Inhalten dabei helfen, den Traffic zu erhöhen und neue Zielgruppen zu erschließen.

Text: W&V Redaktion

14. Oktober 2019

Freut sich auf die Zusammenarbeit: Patrick Fischer, Chief Business Officer von Onefootball
Anzeige

Die digitale Werbeplattform Taboola bestätigt die Zusammenarbeit mit dem Fußball-Portal Onefootball. Im Rahmen der Partnerschaft wolle Onefootball die Discovery-Plattform von Taboola in der Mobile-App einsetzen, um Traffic zu maximieren, Nutzer-Engagement zu erhöhen und Umsatzwachstum zu generieren, heißt es. 

Kürzlich verkündete das Fußball-Portal, dass es neben Nachrichten, Statistiken und Videoinhalten künftig in Kooperation mit Rechteinhabern wie Sky Sports auch Live-Inhalte per Streaming übertragen werde. Eigenen Angaben zufolge erreicht das 2009 in Berlin gegründete Unternehmen weltweit monatlich über 40 Millionen Fußball-Fans. 

Taboola soll den Nutzern von Onefootball personalisierte Inhalte empfehlen und so das User-Engagement auf der Plattform fördern. Das Ziel sei es, neue Zielgruppen zu erschließen und die Reichweite zu vergrößern, teilt der Online-Vermarkter, der sich kürzlich mit Outbrain zusammengeschlossen hat, mit.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige