Anzeige

Los Angeles Times
Oscar-Roben für jedermann - in AR

Die Oscar-Verleihung naht und die Stars werkeln mit Nachdruck an ihren diesjährigen Roben. Die Los Angeles Times schaut fünf Jahrzehnte zurück und lässt ihre Leser die glamourösesten Looks selbst anprobieren.

Text: Anonymous User

6. Februar 2020

Nutzer können Oscar-Roben über die App der Times virtuell anprobieren.
Anzeige

Einmal die großen Roben der Stars bei der Oscar-Verleihung tragen? Die Los Angeles Times macht es möglich. Zusammen mit dem AR/VR-Spezialisten Ryot hat die Zeitung einige der spektakulärsten Outfits der vergangenen fünf Jahrzehnte nachgefertigt. Nutzer können sie über die App der Times und später auch über Yahoo News virtuell anprobieren. Mithilfe von Voice-Overs erfahren die Trägerinnen auch noch mehr über die Looks.

Zu den virtuellen Outfits gehören das von Bob Mackie designte Outfit von Cher 1986, ein goldenes Kleid von Farrah Fawcett aus dem Atelier von Stephen Burrow, ein pinker Dress von Ralph Lauren für Gwyneth Paltrow sowie ein Schwanenkleid von Marjan Pejoski, das Björk trug.

Für Marques Harper, die bei der Times den Modebereich verantwortet, ist AR und VR ein neuer Weg, um Kleidung zu erleben. Man könne die Zielgruppe über das Foto hinaus in eine klassische Story mitnehmen, so die Erklärung. Man kann also gespannt sein, welche große Fashion-Brand diese Form der Präsentation in ihrer Kampagnenplanung berücksichtigt.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige