Anzeige

TechTäglich
Samsung: Günstiges Galaxy teurer als teures Galaxy

Heute in TechTäglich: Die Preispolitik von Samsung bleibt verwirrend. Vor dem Start des Galaxy S22 haben die Koreaner ein weiteres Modell des S21 präsentiert – das teurer ist als das eigentliche Flaggschiff.

Text: W&V Redaktion

4. Januar 2022

Das Samsung Galaxy S21 FE hat viel zu bieten – inklusive merkwürdigem Preis.
Anzeige

Samsung: Günstiges Galaxy teurer als teures Galaxy

Samsung verwirrt erfolgreich seine Kunden. Obwohl am 8. Februar bereits das neue Smartphone-Flaggschiff Galaxy S22 vorgestellt werden soll, kommt nun mit dem Galaxy S21 FE eine neue Variante des Vorgängers Galaxy S21 auf den Markt. Am 4. Januar 2022 ein weiteres S21 vorzustellen, irritiert nicht nur die Experten von Heise, die schreiben: "Samsung macht sich selbst Konkurrenz." Auch Star-YouTuber Marques Brownlee wundert sich in seinem Video: "Tolles Telefon, seltsamer Preis." Denn eigentlich ist die "Fan Edition" des aktuellen Top-Galaxy als günstigere Alternative für Samsung-Nutzer gedacht, die Spitzentechnik für etwas weniger Geld suchen. Beim neuen Galaxy S21 FE, dass bereits mit Android 12 kommt, funktioniert das aber gar nicht.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Start für 749 Euro – aber bestimmt bald billiger

Denn knapp ein Jahr nach seiner Premiere ist der Preis des normalen S21 bereits auf gut 680 Euro runtergerauscht. Das neue "Günstig-Modell" S21 FE soll dagegen bei Erscheinen am 11. Januar mit 128 GB Speicher 749 Euro kosten, und mit 256 GB (jeweils nicht per SD-Karte erweiterbar) sogar 819 Euro. Das wirkt ungefähr so, als wäre ein VW Polo teurer als ein Golf. Interessenten können deshalb warten, bis das Galaxy S21 FE für deutlich weniger Geld zu haben ist. Und dann lohnt sich der Kauf. Denn auch wenn das Kunststoffgehäuse eher wie Mittelklasse wirkt, ist das 120-Hz-Display mit 6,4 Zoll größer als beim Standard-S21 mit seinen 6,2 Zoll. Und die Dreifach-Kamera soll dem S21 mit besserem Tele und schöneren Nachtaufnahmen sogar leicht überlegen sein. Damit bietet das Galaxy S21 FE Top-Technik – bald auch zum vernünftigen Preis. 600 bis 650 Euro sollten im Frühjahr realistisch sein.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 4. Januar 2022:


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige