Anzeige

Top-Personalien
Snap: Hannah Johnson folgt auf Liane Siebenhaar

Das DACH-Büro von Snap in Hamburg bekommt Verstärkung: Hannah Johnson von der Agentur Demodern heuert beim Plattformbetreiber als Creative Strategy Lead an. Und es gibt noch einen weiteren Top-Neuzugang.

Text: W&V Redaktion

4. Mai 2021

Hannah Johnson stößt als Kreativchefin ins Deutschland-Office von Snap.
Anzeige

Snaps DACH-Team rund um Managing Director Götz Trillhaas wächst: Ab sofort sind mit Hannah Johnson und Anja Kischkat neue Leads für Kreation und Branding an Bord. Johnson, bislang Director Storytelling bei Demodern, übernimmt als Creative Strategy Lead die Nachfolge von Liane Siebenhaar, die Ende 2020 zu Kolle Rebbe wechselte. Kischkat, zuletzt Digital Transformation Director bei Unilever, übernimmt die Führung des Branding-Bereichs.

Johnson hat bei Demodern schon viele AR-Kampagnen und Einsatzszenarien mit Snapchat-Technologie umgesetzt. Vor ihrer Zeit bei Demodern war sie bei den Agenturen La Red und TBWA beschäftigt. Die bekannte Kreativdirektorin war unter anderem schon Jurorin bei den Cannes Lions und beim Eurobest. Zudem ist sie Initiatorin des ersten Female-Leadership-Programms des ADC.

"Snap hat mittlerweile eindrucksvoll bewiesen, welch kreative Spielwiese die Plattform und Community bieten kann", so Johnson. "Ich sehe daher meine Rolle darin, die innovativen AR-Ideen von morgen anzustoßen. Dabei arbeite ich eng mit meinen internationalen Snap-Kollegen zusammen, habe aber gleichzeitig kreativ freie Hand - eine Kombination die beflügelt."

Kischkat sieht ihre Rolle nicht nur in der Entwicklung von Strategien und deren Umsetzung, sondern auch darin, "die vielseitigen Aspekte der Transformation für Marken und Unternehmen einzubringen. Snapchat bietet einzigartige Möglichkeiten, die jüngere, schwieriger zu erreichende Zielgruppe zu begeistern, mit ihr zu interagieren und sie zu binden."

Snapchat erreicht aktuell in Deutschland über 13 Millionen Userinnen und User.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige