Anzeige

TechTäglich
Steinway: Bester Konzertflügel der Welt streamt jetzt

Heute in TechTäglich: Der Steinway gilt als bester Flügel der Welt. Das Unternehmen verbindet jetzt Tradition und Moderne mit einem Streaming-Feature. Und versucht neue Zielgruppen zu erschließen.

Text: W&V Redaktion

29. Oktober 2021

Spielt mit Apples iPad zusammen: das Steinway der Spirio-Reihe.
Anzeige

Yamaha gilt als Vorreiter im Markt digitaler Klaviere. 2012 war das System in der Lage, Live-Auftritte von Yamaha-Klavier zu Yamaha-Klavier zu übertragen. Spät, aber nicht zu spät, zieht die Kultfirma Steinway, bekannt für ihre handgefertigten und sündhaft teuren Flügel, nach. Das Traditionsunternehmen stellt sich endlich der digitalen Welt:

Mit Spiriocast bringt Steinway seine Produkte auf den neuesten Stand der Live-Streaming-Technologie. 2015 hatte das Unternehmen bereits ein "Live-Performance-Modell" namens Spirio integriert. Erst 2019 brachte Spirio R die Option, das Gespielte aufzunehmen, auf den Markt. Musiker reagierten begeistert. Inzwischen machen Spirio-Klaviere mit App-Steuerung von Steinway mittlerweile 45 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Mit Spirio Cast wird das im Vergleich zu Yamaha (11.000 Songs in der Bibliothek) minimalistische Konzept des Streamings deutlich ausgebaut: Steinway-Käufer bekommen Zugriff auf 4300 Songs. Jeden Monat kommen weitere Stücke hinzu. Zu jedem Piano erhalten Käufer ein iPad dazu. Über die dazugehörige App können sie ihre Aufnahmen anhören und bearbeiten, also auch unsaubere Stellen verbessern.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

SpirioCast wird an das iPad angebunden und überträgt Video-, Audio- und Spirio-Daten per Live-Streaming in die Cloud. Von dort kann das Stück für die Öffentlichkeit bereitgestellt werden – oder alternativ als "privates Event" für ausgewählte Kontakte bereitgestellt werden. Dann wird gemeinsam musiziert:

Wer ein Steinway-Spirio-Klavier besitzt, lässt eigene Instrumente synchron spielen; wer keines nutzt, erhält den audiovisuellen Stream angezeigt.

Ein Sprung in die digitale Zukunft von Steinway: In den lange existierenden Markt der digitalen Pianos steigt jetzt genau DAS Unternehmen ein, dass nach Ansicht von Experten die besten Konzertflügel der Welt baut. 

Achja: Preise? "Auf Anfrage". Kein Wunder: Der Bau eines Steinway-Flügels (aus 12.000 Einzelteilen) in den Manufakturen in Hamburg und New York kann bis zu einem Jahr dauern...

Außerdem heute in TechTäglich:

Apple-Angst trotz Rekordzahlen

Microsoft Surface Pro 8 in Deutschland gestartet

25-Euro-iLappen: iFixit zerlegt Apple-Poliertuch

Neu: WhatsApp Chats easy von iOS zu Android übertragen


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige