Anzeige

Tech-Kolumne
TechTäglich: Das Windows 10 von Apple

Vor dem Mittagessen die wichtigsten Meldungen des Tages. Das ist TechTäglich, die Technik-Kolumne von W&V, die von Montag bis Freitag erscheint – immer um 11 Uhr. Heute mit der Premiere der PlayStation 5 und den besten Videospielen des Jahrzehnts.

Text: W&V Redaktion

2. Januar 2020

TechTäglich: die Technik-Kolumne von W&V
Anzeige

Das Windows 10 von Apple

Windows oder Apple – diese Glaubensfrage spaltet die Computerwelt seit nunmehr 35 Jahren. Der türkische Grafik-Designer Kamer Kaan Avdan plädiert nun für "Versöhnen statt Spalten". Er bringt die beiden Welten zusammen. In seinem Konzeptvideo "If Apple created Windows 10" zeigt er, wie Windows 10 aussehen könnte, wenn es Apple gestaltet hätte.

Das Cupertino-Windows sieht naturgemäß sehr nach cleanem Apple-Design aus, mit einem neuen Windows-Logo mit abgerundeten Ecken. Zur aufgehübschten Windows-Taskleiste unten kommt die Mac-Menüleiste oben – was wohl eher zu einem Overkill an Bedienelementen führen dürfte. Ebenfalls im Konzept enthalten: iMessage für Windows, ein besseres Windows-Safari und das Entsperren des Rechners mit dem iPhone. Bei gestandenen PC-Nutzern dürfte das geschniegelte Apple-Windows Alpträume verursachen. Alle anderen staunen, was aus "Steve Gates" oder "Bill Jobs" hätte werden können.

PlayStation 5: Premiere am 7. Januar?

Nun könnte doch alles ganz schnell gehen. Die PlayStation 5 soll zwar erst zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen. Doch möglicherweise präsentiert Sony seine neue Konsole bereits kommenden Dienstag auf der weltgrößten Technikmesse CES, die am 7. Januar in Las Vegas startet. Darauf deutet jedenfalls die Einladung zur Pressekonferenz am Eröffnungstag hin, die die Japaner jetzt verteilt haben. Dort will Sony unter dem Titel "The future is coming" seine CES-Neuheiten vorstellen.

Das Motto erinnert frappierend – und wohl nicht zufällig – an die Premiere des Vorgängers PlayStation 4, die 2013 mit dem Claim "See the future" erstmals gezeigt wurde. Konkurrent Microsoft hat seine neue Xbox Series X bereits im Dezember enthüllt und enorme Medienpräsenz erhalten. Sony kann es sich damit kaum mehr leisten, die PS5 noch bis zur Spielemesse E3 im Juni in Los Angeles zu verstecken. Die Frage, ob die nächste PlayStation tatsächlich im spektakulären V-Design kommt – mit dem V als römischer 5 – könnte also bereits nächste Woche beantwortet werden. Sony streamt die Pressekonferenz am 7. Januar ab 2 Uhr nachts deutscher Zeit live auf seiner Website.

Blaue Stunde: Am 7. Januar ab 2 Uhr nachts könnte die PlayStation 5 Premiere feiern.

 

WhatsApp: Auf Windows Phones ist jetzt Schluss

Schlechte Nachrichten für Besitzer von Smartphone-Oldtimern: Seit Neujahr läuft WhatsApp auf Windows-Phone-Handys von Microsoft oder Nokia nicht mehr. Statt Nachrichten von Freunden und Verwandten sehen Nutzer des Kachel-Betriebssystems nur noch eine Fehlermeldung. WhatsApp ist unter Windows Phone nun nicht mehr in der Lage, sich mit seinen Servern zu verbinden. Das gilt auch für die letzte Version Windows 10 Mobile, die Microsoft 2016 veröffentlicht hatte, und deren Support generell am 14. Januar 2020 endet.

Ab 1. Februar verschärft Konzernmutter Facebook die Anforderungen für die Nutzung von WhatsApp weiter. Mindestvoraussetzung sind dann Android-Smartphones ab Version 3.0 und iPhones ab iOS 9. Für technischen Support, Aktualisierungen und vollständige Funktionsfähigkeit sind laut Blogeintrag von Facebook Android-Versionen ab 4.0.3 sowie ebenfalls iOS 9 erforderlich. Nachdem diese antiken Betriebssysteme aus den Jahren 2011 bzw. 2015 stammen, können die meisten Nutzer WhatsApp auch im Jahr 2020 problemlos weiterverwenden.

Wenn das Betriebssystem kalter Kaffee ist, kann es 2020 Probleme mit WhatsApp geben.

Flight Simulator 2020 – sieht aus wie echt

"Is this the real life, is this just fantasy?" Diese Frage aus der "Bohemian Rhapsody" hätte sich Queen-Sänger Freddie Mercury wohl auch beim Blick auf das spektakuläre Video aus dem "Microsoft Flight Simulator 2020" gestellt, das Grafikspezialist Nvidia jetzt veröffentlicht hat. Szenen wie der Anflug über eine Stadt auf einen Flughafen sehen tatsächlich aus wie echtes Videomaterial. Laut Nvidia handelt es sich aber um authentische In-Game-Bilder, die in 4K und mit butterweichen 60 Bildern pro Sekunde laufen.

Fast 40 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten "Microsoft Flight Simulator" 1982 können sich PC-Piloten dieses Jahr also erstmals wie echte Kapitäne am Steuer eines Airbus oder einer Boeing fühlen. Auf Twitter hat das Nvidia-Video über die Feiertage für jede Menge Furore gesorgt. Und auf YouTube gibt es noch eine ausführlichere Version in besserer Bildqualität zu bestaunen. Dank Texturen und topologischer Daten aus Bing Maps soll der neue Flight Simulator die komplette Welt abbilden, wenn er im Laufe des Jahres für Windows 10 und Xbox erscheint.

Metacritic: Das waren die besten Videospiele des Jahrzehnts

Auch am 2. Januar 2020 lohnen sich Rückblicke aufs abgelaufene Jahrzehnt noch. Das Bewertungsportal Metacritic hat die besten Videospiele aufgelistet, die zwischen 2010 und 2019 erschienen sind. Grundlage sind die Bewertungen der Metacritic-Nutzer. Die Top 50 schafften dabei Scores zwischen 91 und 97 Punkten – von 100 maximal möglichen. Und der Sieger ist längst ein Oldie: "Super Mario Galaxy 2", das 2010 für Nintendos Wii-Konsole erschienen ist.

Das Mario-Hüpfspiel landete vor dem Nintendo-Kollegen "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" (2017), dem Cowboy-Epos "Red Dead Redemption 2" (2018), der Gangster-Saga "Grand Theft Auto V" (2014) sowie dem Switch-Hit "Super Mario Odyssey" von 2017. Nur die fünf Höchstplatzierten kamen auf den Top-Durchschnitt von 97 Punkten. Mit 13 Spielen unter den Top 50 hat Nintendo auch im vergangenen Jahrzehnt seinen Titel als wohl findigster und kreativster Entwickler der Welt verteidigt.

Anzeige