Anzeige

Social Media
TikTok führt Anzeigen zur Leadgenerierung ein

Zuletzt öffnete sich TikTok immer mehr in Richtung Social Commerce. Jetzt führt die Kurzvideo-Plattform eine Anzeigenlösung ein, die den Kontakt der Online-Shops zu potenziellen Kundinnen und Kunden erleichtern soll.

Text: W&V Redaktion

28. April 2021

Neues Anzeigenformat bei TikTok
Anzeige

Mit neuen, sogenannten "Leadgenerierungs-Anzeigen" können Unternehmen jetzt in Anzeigen im Feed zusätzliche Informationen oder Angebote hinterlegen, die Nutzer:innen erhalten, wenn sie Informationen wie Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer eintragen. So gelangen Unternehmen an die Daten potenzieller Kunden und können sie gezielt ansprechen. Die generierten Leads können von den Unternehmen manuell heruntergeladen oder direkt in ein CRM-System integriert werden.

Basis der neuen Leadgenerierungs-Anzeigen ist die Datenschutz-Grundverordnung. Nutzer:innen, die durch das neue Formular ihre Informationen übermitteln, werden bei der Lead-Generierung durch einen Datenschutzhinweis darauf hingewiesen, dass ihre Informationen mit dem jeweiligen Werbetreibenden geteilt und in Übereinstimmung mit dessen Datenschutzrichtlinie verwendet werden. Sowohl die Datenschutzrichtlinie von TikTok als auch die des Werbetreibenden werden verlinkt. Die persönlichen Informationen sind nur dem jeweiligen Werbetreibenden zugänglich.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige