Anzeige

E-Commerce
Tiktok startet ersten Shopping-Livestream

In Kooperation mit dem Designer Joshua Vides und der Plattform Ntwrk startet Tiktok zum ersten Mal ein Shopping-Livestream-Event - und versetzt damit US-Präsident Trump einen gezielten Seitenhieb.

Text: W&V Redaktion

21. August 2020

Kapuzenpullover und Shirts tragen Botschaften, die auf die Kontroverse mit US-Präsident Trump anspielen.
Anzeige

Wie AdWeek berichtet, veranstaltet Tiktok erstmals ein Livestream-Event, bei dem man nach Herzenslust shoppen kann. Der Künstler und Designer Joshua Vides wird der Stargast des Events am 26. August sein, das in Kooperation mit der Mobile-First-Video-Shopping-Plattform Ntwrk stattfindet. Das Unternehmen nutzt die Aktion zudem, um auf die jüngste Kontroverse mit dem Weißen Haus anzuspielen.

Joshua Vides wird im Livestream eine neue, limitierte Kollektion vorstellen. Die Kapuzenpullover und T-Shirts tragen Botschaften, die auf die Kontroverse des Unternehmens mit dem Weißen Haus anspielen - darunter das Emblem der Plattform und die Botschaften "not going anyplace" und "right here to remain".

Das Unternehmen geriet in letzter Zeit in die Schlagzeilen, da US-Präsident Donald Trump in Tiktok nach wie vor eine Bedrohung der nationalen Sicherheit sieht seinen Kurs gegen die chinesische Video-App Tiktok weiter verschärfte.

"Wir freuen uns sehr darauf, zum ersten Mal mit Ntwrk und Josh zusammenzuarbeiten, und wir hoffen, dass die TikTok-Gruppe und die Streetwear-Anhänger das auch sind", sagt Tiktok-Marketing-Chef Nick Tran. "Wir werden zu jeder Zeit nach synergetischen Methoden suchen, um das TikTok-Modell innerhalb und außerhalb der Plattform zum Leben zu erwecken".


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige