Anzeige

TechTäglich
TomTom: Navi-App verteuert sich um 300 %

Heute in TechTäglich: Preisschock für Kunden der Navigations-Software "TomTom: Navigation & Karten". Auf iOS und Android werden die Abo-Tarife massiv erhöht. Doch es gibt wie immer gute und kostenlose Alternativen.

Text: W&V Redaktion

9. Dezember 2021

Warnt auch vor Blitzern, ist aber jetzt zu teuer geworden: die TomTom-Go-App.
Anzeige

Navi finden Sie das denn? Die beliebte Navigations-Anwendung TomTom Go (hier für iOS, hier für Android) sorgt für einen Preis-Schock bei Nutzern.

"TomTom Go Navigation & Karten" verteuert sich beispielsweise beim Monats-Abo um satte 300 Prozent. Das sind die saftigen Preiserhöhungen:

1 Monat: 7,99 Euro statt 1,99 Euro

3 Monate: 13,99 Euro statt 4,99 Euro

6 Monate: 23,99 Euro statt 8,99 Euro

12 Monate: 39,99 Euro statt 12,99 Euro

Die neuen Preise von TomTom Go sind kaum nachvollziehbar.

Das Familien-Abo, bei dem man sich die App mit bis zu sechs weiteren Personen aus dem Haushalt teilen kann, erhöht sich sogar von 19,99 Euro auf 52,99 Euro.

Dabei handelt es sich nicht um einen Schreibfehler. Gegenüber iphone-ticker erklärte das Unternehmen, dies seien die ab sofort gültigen Tarife.

Und die Moral von der Navi-Geschicht': TomTom nehmen die meisten jetzt nicht. Denn die Karten-Apps von Apple und Google werden immer besser. Und sie sind gratis.

Außerdem am heutigen 9. Dezember in TechTäglich:

Jetzt aber! Tesla vor Einführung von Carsharing

Xmas-Marketing: Apple startet Snow-Show

Weihnachtsmann kommt 2021 per Drohne

Spotify: Kunden haben nichts mehr zu lachen

Update, 9.12., 21 Uhr:

TomTom ist zurückgerudert. Ab morgen, Freitag, 10. Dezember werden die folgenden Preise für die TomTom Abos in der iOS-App gelten:
•       1 Monat: €3,99
•       6 Monate: €11,99
•       Jahresabo: €19,99
•       Familien-Jahresabo: €25,99
Diese Preise gelten ausschließlich beim Abschluss eines neuen Abos.
Für bestehende Abos gelten weiterhin die Konditionen, zu denen das Abo abgeschlossen wurde.
Kundinnen und Kunden, die seit Montag, 6. Dezember ein Abo abgeschlossen haben, sollen sich bitte an den Kundensupport von TomTom wenden.

Update 2, 10.12., 16 Uhr:

Wie TomTom gegenüber W&V soeben erklärt hat, sind die Preise aus "technischen Gründen" doch noch nicht ab heute, Freitag, 10.12., sichtbar, "sondern erst in den kommenden Tagen".


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige