Anzeige

Digitale Werbung
Tremor International kauft Unruly

Lukrativer Deal zum Jahresbeginn: Ad-Tech-Anbieter Unruly wird Teil von Tremor International.

Text: W&V Redaktion

6. Januar 2020

Lukrativer Deal: Ad-Tech-Anbieter Unruly wird Teil von Tremor International.
Anzeige

Tremor International, Anbieter von Videowerbetechnologien, kooperiert mit dem Medienriesen News Corp und akquiriert dessen programmatischen Videomarktplatz Unruly. Die Übernahme zahlt sich sowohl für Tremor International als auch für News Corp aus: News Corp erhält 6,91 Prozent der Aktien von Tremor International sowie einer Garantie für einen Mindestumsatz für News Corp von 30 Mio. Pfund für die Partnerschaft. Der Deal markiert den Beginn einer dreijährigen Partnerschaft mit News Corp, die Tremor das exklusive Recht einräumt, Outstream-Videos für mehr als 50 News-Corp-Titel in Großbritannien, den USA und Australien zu verkaufen. Zudem profitiert Tremor laut Unternehmensangaben auch von den mehr als 2000 direkten Publisher-Integrationen sowie den Sales-Beziehungen von Unruly zu den weltweit größten Werbungtreibenden. 

"Der Verkauf ist ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie der Vereinfachung"

"Mit dieser Vereinbarung und der Zusammenarbeit mit News Corp. wird die angebotsseitige Plattform von Tremor International gestärkt, was uns eine globale Präsenz verleiht und es uns ermöglicht, unser kürzlich erworbenes RhythmOne-Angebot schneller auf einen internationalen Markt zu bringen", sagt Ofer Druker, CEO von Tremor International . "Das positive Markenbewusstsein von Unruly und der Wert, den es den Partnern bietet, einschließlich der Beziehungen zu weltweit anerkannten Medienmarken, werden das Geschäft von Tremor International vor allem in den europäischen und APAC-Märkten vorantreiben, in denen Tremor sein Geschäft unter der Marke Unruly führen wird."Robert Thomson, CEO von News Corp, ergänzt: "Der Verkauf von Unruly ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie der Vereinfachung bei News Corp. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Tremor und sind Unruly und seinem wirklich talentierten Team dankbar, die unseren Unternehmen in Großbritannien, den USA und Australien geholfen haben, ihre Erfahrung im Bereich der digitalen Werbung weiter auszubauen." In der Chefetage von Unruly wird sich durch die Übernahme vorerst nichts ändern. CEO Norm Johnston und Rebekah Brooks, CEO von Großbrittanien, sollen demnächst Teil des Boards of Directors von Tremor International werden.

Anzeige