Anzeige

Cyberweek
Twitter steigt mit Walmart ins Live-Shopping ein

Twitter nutzt die Aufmerksamkeit rund um den Black Friday und die Cyber Week, um mit Live-Shopping zu starten. Mit der Supermarktkette Walmart findet am 29. November der Auftakt statt.

Text: W&V Redaktion

23. November 2021

Anzeige

Das erste Live-Shopping-Event setzt Twitter in Zusammenarbeit mit Walmart um. Der Sänger Jason Derulo wird eine 30-minütige Varieté-Show mit Elektronik, Haushaltswaren, Kleidung, saisonaler Dekoration, Überraschungsgästen und vielem mehr moderieren. Mit diesem Format testet Twitter erstmals einen shopping-fähigen Livestream. Nutzer und Nutzerinnen aus den USA können den Livestream per iOS oder Desktop verfolgen.

Während sie sich den Live-Shopping-Stream auf Twitter ansehen, können die User:innen verschiedene Aktionen durchführen, die das Einkaufserlebnis auf Twitter nahtlos machen sollen. So können sie sich beispielsweise das Shoppable Banner und den Shop Tab auf der Seite des Live-Events ansehen. Während des Livestreams können sie zwischen der Registerkarte "Aktuelles" und der Registerkarte "Shop" wechseln, sodass sie an der Konversation teilnehmen können, während sie sich die Produkte ansehen. Und sie können den Livestream auf der Website des Händlers in einem In-App-Browser weiterverfolgen, damit sie beim Kauf nichts verpassen.

William White, Chief Marketing Officer bei Walmart, will mit dem Shoppable Livestream "Neuland" betreten. "Wir treffen unsere Kunden dort, wo sie sind, und machen es ihnen leichter, tolle Angebote einzukaufen und sich durch dynamische, interaktive Erlebnisse inspirieren zu lassen." Er verspricht sich dadurch für die Kunden "fesselnde Erlebnisse, die es ihnen ermöglichen, nahtlos einzukaufen und dabei auch noch unterhalten zu werden."

Livestreaming ist bei Twitter bereits etabliert, jetzt geht die Plattform damit auch einen Schritt in Richtung Social Commerce. Bereits Anfang des Jahres kündigte Twitter an, Shopping-Möglichkeiten voranzutreiben. Angesichts der Aktivitäten der anderen Plattformen in Sachen Social Commerce, ist Twitters Shopping-Ausbau keine Überraschung. Tests mit ausgewählten Marken laufen bereits und in den kommenden Wochen will Twitter das Shop-Modul weiteren Händlern in den Vereinigten Staaten zur Verfügung stellen.

Zudem führt Twitter einen Shopping Manager ein. Damit sollen Händler leichter ihren Produktkatalog managen und hochladen. Der Twitter Shopping Manager soll eine zentrale Anlaufstelle für die Verwaltung eines Shop-Auftritts auf Twitter werden.


Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.

Anzeige