Anzeige

TechTäglich
Weihnachtsmann kommt 2021 per Drohne

Heute in TechTäglich: Sie wollen ein Technik-Nerd zum Fest beschenken, der wirklich schon alles von Apple, Samsung & Co. hat? Dann hat das Unternehmen Firebox das passende Präsent auf den Markt gebracht. 

Text: W&V Redaktion

9. Dezember 2021

Bei diesem Gadget ist selbst der Weihnachtsmann zugedrohnt.
Anzeige

Früher musste er durch den hohen Schnee stapfen und seinen prallgefüllten Geschenkesack mühsam schleppen. Anno 2021 hat es endlich auch der Weihnachtsmann einfacher. 

Ho-Ho-Hovercraft: Er liefert die Präsente dank neuester Flugtechnik jetzt per Drohne aus.

Die mit Schlitten und Rentieren ausgestattete Drohne ist ein Geschenk-Geheimtipp, falls Sie in diesem Jahr einen Technik-Nerd erfreuen möchten, der schon alles hat…

Vom Himmel hoch, da kommt ich her und sag es drohnet sehr.

Vertrieben wird das außergewöhnliche Gadget von der Firma Firebox – für gerade mal 48 Euro zuzüglich Versandkosten, "entwickelt am Nordpol mit streng geheimer Elfentechnologie".

Die funkgesteuerte Drohne mit vier Rentieren und drei Propellern verfügt über einen integrierten Akku. Sie wird über eine Fernbedienung mit drei handelsüblichen AAA-Batterien gesteuert. 

Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht in den Weihnachtsbaum fliegt und die schönen Kugeln zerstört!

Außerdem am heutigen 9. Dezember in TechTäglich:

Jetzt aber! Tesla vor Einführung von Carsharing

Xmas-Marketing: Apple startet Snow-Show

TomTom: Navi-App verteuert sich um 300 %

Spotify: Kunden haben nichts mehr zu lachen


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige