Anzeige

Munich Marketing Week
Wie Porsche und Peloton von Social Media profitieren

Während der Munich Marketing Week teilten Hochkaräter wie Andy Childs, Facebook, und Matthias Schrader, Accenture, ihre Erfahrungen zu Customer Experience und Social Marketing. Das Wichtigste hier im Blog.

Text: W&V Redaktion

6. November 2020

Anzeige

Vom 3. bis 5. November kamen Entscheider aus Marketing, Agenturen und Medien zur Munich Marketing Week zusammen, rein virtuell diesmal. Ab 13.30 Uhr lief ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, intimeren Sessions und Speeddating-Gelegenheiten.

Jeder Tag hatte einen inhaltlichen Schwerpunkt: Am ersten Tag ging es um Customer Experience und Customer Centricity, an Tag zwei um neue Marketingtechnologien und am Abschlusstag dann um Social Media und Social Marketing.

Lesen Sie etwa, warum BSH Hausgeräte mit agilen Methoden zu mehr Customer Centricity kommt, warum Porsche demnächst auch auf Tiktok vertreten ist und warum die Peloton-Community mehr ist als ein Marketing-Gag:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige