Anzeige

Third-Party-Cookies
Alles nichts, oder? Und jede Menge dazwischen

Das Ende des Third-Party-Cookies bedeutet nicht das Ende des Programmatic Advertisings. W&V-Kolumnist Jochen Schlosser rät, sich mit der neuen Datenrealität abzufinden und einen Neuanfang zu wagen.

Text: W&V Redaktion

14. Februar 2020

Marketer schmecken Cookies nicht mehr so wirklich.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Jochen Schlosser

W&V-Kolumnist und "Daten-Doktor" Jochen Schlosser ist promovierter Informatiker und Chief Strategy Officer bei Adform. Seit über 15 Jahren gehört er zu den führenden Köpfen für Datenthemen und -strategien am Markt. Der gebürtige Rheinländer spricht, schreibt und tweetet leidenschaftlich über alles Digitale und dessen Auswirkungen auf unser tägliches Leben. Er moderiert außerdem den Data Marketing Day von W&V.

Anzeige