Anzeige

Flop der Woche
Barbara Meier lässt sich vor den Lidl-Karren spannen

Mit einer Pseudo-Aktion versucht sich Lidl als Anbieter von nachhaltiger Babykleidung zu positionieren. Doch der Versuch ist nur halbherzig. Und Barbara Meier macht als Testimonial keine gute Figur.

Text: W&V Redaktion

10. Juli 2020

Barbara Meier lässt sich vor den Umweltschutz-Karren von Lidl spannen.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige