Anzeige

Interview zum Rebranding der Uber-Konkurrenz
Blacklane: Unsere Chauffeure leisten mehr als das Erwartbare

In der neuen Kampagne positioniert sich Blacklane klar gegen Konkurrent Uber. Das hat einen guten Grund, sagt Marketingleiter Norbert Richard Meinike: das Mindset.

Text: W&V Redaktion

12. August 2019

Im Herbst eröffnen zwei neue Blacklane-Standorte in den USA: Die Teams in New York und Los Angeles sollen vor allem das B2B-Geschäft stärken und Services weiter optimieren.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige