Anzeige

Gastbeitrag von Sven Bornemann
Der endgültige Todesstoß für Third-Party-Cookies

Nach Firefox und Safari zieht der meistgenutzte Browser nach: Google Chrome wird Third-Party-Cookies künftig blockieren. Ein Umdenken der Branche ist damit zwingend nötig. Wie Tracking in Zukunft noch möglich sein wird.

Text: W&V Redaktion

17. Januar 2020

Sven Bornemann ist Vorstandsvorsitzender der European Net-ID Foundation mit Sitz in Montabaur.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Leserautor

W&V ist die Plattform der Kommunikationsbranche. Zusätzlich zu unseren eigenen journalistischen Inhalten erscheinen ausgewählte Texte kluger Branchenköpfe. Einen davon haben Sie gerade gelesen.

Anzeige