Anzeige

Diskriminierung am Arbeitsplatz
Diversity in deutschen Agenturen

Heute darf niemand mehr ­aufgrund seiner sexuellen Identität am Arbeitsplatz diskriminiert werden. Aber wie arbeitet es sich nun als queerer Mensch in der deutschen Agenturlandschaft? W&V hat sich umgehört.

Text: W&V Redaktion

2. Januar 2020

Wie bunt ist die deutsche Agenturlandschaft?
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige