Anzeige

Verfahren zur Privacy Sandbox
Google will eigene Daten nur eingeschränkt nutzen

Im Kartellverfahren bietet Google an, First-Party-Daten nicht mehr für das Targeting bei Anzeigen auf Nicht-Google-Websites zu nutzen. Auch bei den Analytics-Daten will sich Google einschränken.

Text: W&V Redaktion

26. November 2021

Google will der Branche und den Kartellbehörden entgegenkommen, um die "Privacy Sandbox" auf den Weg bringen zu können.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige