Anzeige

Interview zum Motorradmarkt
Lea Rieck: "Die Big Player investieren leider gar nichts"

Lea Rieck ist eine der wenigen weiblichen Motorradblogger Deutschlands. Die Bikerbranche sei veraltet, bemängelt sie. Das liege auch an der einseitigen Zielgruppenansprache der Marken.

Text: W&V Redaktion

27. Oktober 2020

Die Motorradreisende und Bloggerin Lea Rieck will Vorbehalte junger Frauen und Männer gegenüber dem Motorradfahren abbauen und Lust drauf machen.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Chefredakteurin. Sie lässt sich von spannenden Marken- und Transformationsgeschichten begeistern und hat ein Faible für Digitalmarketing und Social Media. Neben der Contentstrategie treibt sie das Eventbusiness von W&V voran und steht selbst gern auf der Bühne. Sie liebt Reisen, Food und Fitness – und seit Corona auch wieder ihre alte Honda 500. 

Anzeige