Anzeige

Kommentar
SMS Döpfners: Diese Haltung ist keine Privatsache

Axel-Springer-CEO Mathias Döpfner beruft sich darauf, dass seine SMS, deren Inhalt gerade für viel Aufregung sorgt, privat gewesen sei. Doch so einfach kann er sich nicht aus der Affäre ziehen.

Text: W&V Redaktion

22. Oktober 2021

W&V-Redakteurin Lena Herrmann findet es unerheblich, ob die SMS Döpfners privat war oder nicht. Und die Diskussion darüber auch.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige