Anzeige

Gendergerechtigkeit in Agenturen
"Vielfältige Teams verbessern die Arbeit"

Scholz & Friends reagiert mit einem umfassenden Aktionsplan auf die Sexismusvorwürfe im eigenen Haus. Doch wie halten es andere Agenturen? Für die PR-Agentur Weber Shandwick antwortet deren CEO Ilan Schäfer.

Text: W&V Redaktion

21. September 2020

Diversity ist international ein wichtiges Thema für die Agentur, sagt Ilan Schäfer.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige