Anzeige

Loyalty mit Mobile Payment verknüpft
Was sich Payback von Starbucks abgeschaut hat

Dominik Dommick, Geschäftsführer bei Payback, findet, dass sich von Starbucks einiges lernen lässt in Sachen Kundenansprache und Mobile Payment. Wie er das in Deutschland umsetzen will, erzählt er im Interview.

Text: W&V Redaktion

10. Januar 2019

Dominik Dommick: Der Payback-Chef ist davon überzeugt, dass individualisierte Werbung dem Kunden nutzt.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Katrin Ried

Ist Redakteurin im Marketingressort. Vor ihrem Start bei der W&V beschäftigte sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.

Anzeige