Anzeige

Neue Kampagne
Intersport setzt auf Lauftraining und Nachhaltigkeit

"You Never Run Alone" lautet der Titel der neuen Intersport-Kampagne rund um das Laufen. Der Sporthändler baut außerdem den Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit bei seiner Eigenmarke aus.

Text: W&V Redaktion

28. April 2022

Der neue Spot zeigt Produkte verschiedener Marken.
Anzeige

Es ist seit einigen Jahren eine der Fokusstrategien bei Intersport, doch der Trend ist ungebrochen: Laufen begeistert die Deutschen, seit der Pandemie mehr denn je. Deswegen setzt der Händler auch in seiner neuen Kampagne "You Never Run Alone" alles auf den Laufsport: Mit neuem Spot, der Produkte verschiedener Marken wie Nike, Adidas und Hoka zeigt, aber auch einem Schwerpunkt auf Beratung. Dafür gibt es sogar eine eigene Intersport-Akademie, bei der die Händler:innen das entsprechende Know-how vermittelt bekommen.

Auch digitale Services und Beratungsangebote sowie eine Verknüpfung von Offline- und Online-Angeboten spielen eine Rolle. Sowie das Thema Umweltschutz: Die Eigenmarke Energetics kommt mit ausgebautem Angebot und Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit. So gibt es in allen Kategorien der Lauf-Bekleidungsmarke nachhaltige Teile, die Fasern auf Pflanzenbasis enthalten oder aus Recycling-Materialien bestehen. Dazu kommt ein neues Label: Mit den "Green Series" sollen nachhaltige Bestandteile ausgezeichnet werden und deren Anteil immer weiter ausgebaut.

Im Mai folgen weitere Akzente zum Thema Trailrunning, die ebenfalls über alle Kanäle präsentiert werden. Kampagnen einzelner Marken für Läufer:innen ergänzen die Informations-Offensive zum Laufsport und unter dem Titel "Start Running" trommelt Intersport für ein Lauftraining mit der Eigenmarke, ebenfalls samt neuem Spot.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Julia Gundelach

ist freie Autorin mit Schwerpunkt Specials. Daher schreibt sie Woche für Woche über neue spannende Marketing- und Medien-Themen. Dem Verlag W&V ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002, später als Redakteurin der W&V.

Anzeige